Jugendfeuerwehr

Jugendliche übernehmen Verantwortung

Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Wentorf bei Hamburg bewiesen am 25. Januar wieder einmal, dass sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Während ihrer Jahreshauptversammlung stellten sich mehrere Kameraden und Kameradinnen für die Ämter im Jugendausschuss zur Verfügung.

Wie bei den „großen“ Feuerwehrleuten der Feuerwehrvorstand ist bei den „kleinen“ Feuerwehrleuten der Jugendausschuss die Vertretung der Jugendfeuerwehrleute. Er besteht aus einem Jugendgruppenleiter und seinem Stellvertreter, dem  Jugendgruppenführer, einem Schriftführer und einem Kassenwart. Alle Positionen werden jährlich neu gewählt. In diesem Jahr waren erfreulicherweise mehrere Jugendliche bereit, sich für die Posten aufzustellen, sodass es spannende Wahlen wurden. Viktoria Zizenstock setzte sich deutlich gegen einen Herausforderer durch und tritt als Jugendgruppenleiterin nun die Nachfolge von Vanessa Wieser an, die im März in die Einsatzabteilung wechselt. Etwas knapper fiel das Ergebnis beim Jugendgruppenführer aus, der nun Frederick Hofmann ist. Lisa Jung wurde in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt und Sönke Fritsch gewann die Wahl zum Kassenwart. Wir gratulieren allen vieren recht herzlich und wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr in ihren Ämtern.

Bereits vor den Wahlen nutzten der Gemeindewehrführer Nico Hintz sowie Bürgermeister Dirk Petersen die Gelegenheit, den Jugendlichen für ihr herausragendes Engagement in der Feuerwehr zu danken. Sie übernähmen bereits in jungen Jahren viel Verantwortung für ihre Gesellschaft, was außerordentlich zu loben sei. Dies soll seitens der Gemeinde wie im vergangenen Jahr mit kostenfreiem Eintritt in das Sachsenwaldbad Tonteich gewürdigt werden.

Anschließend stellte die scheidende Jugendgruppenleiterin Vanessa Wieser in ihrem Jahresbericht die große Bandbreite an Aktivitäten der Jugendfeuerwehr dar: Neben den klassischen Ausbildungsdiensten sowie Sport und Schwimmen halfen die Jungen und Mädchen bei der Aktion Sauberes Wentorf mit und sammelten Spenden bei der Aktion „Jugend sammelt für Jugend“. Auch beim Kartoffelfest und Laternenumzug ist die Unterstützung der Jugendfeuerwehr nicht mehr wegzudenken. Besonders in Erinnerung bleiben werden aber sicherlich das Kreiszeltlager auf der Insel Föhr sowie der Videodreh zum CTIF-Wettbewerb mit dem Landesjugendfeuerwehrverband. Des Weiteren lösten die Jugendlichen knifflige Aufgaben in einem Escape Room, rutschten beim Flori-Cup in der Ostseetherme um die Wette und traten beim Handballturnier der lauenburgischen Jugendfeuerwehren an.

Nach ihrem Probejahr wurden Kevin Allerborn, Nam Arayos, Lenard Brohl und Salvatore Trimarchi von der Versammlung in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Zum Abschluss der Versammlung stieg noch einmal die Spannung, als verkündet wurde, welche Jugendlichen im letzten Jahr eine Dienstbeteiligung von über 90% erreicht haben und dafür mit einem besonderen Ausflug belohnt werden: Auf einen Besuch des Rettungshubschraubers Christoph Hansa dürfen sich nun Lisa Jung, Vanessa Wieser und Ben Wolter freuen. Wir wünschen viel Spaß!

Von links nach rechts: stellvertretender Wehrführer Stephan Petersen, Jugendgruppenleiterin Viktoria Zizenstock, Wehrführer Nico Hintz, Jugendgruppenführer Frederick Hofmann, Bürgermeister Dirk Petersen, Kassenwart Sönke Fritsch.